Tollkirsche

Tödlich und trotzdem heilend

Ihren Beinamen Belladonna – „schöne Frau“ in Italienisch – erhielt die Tollkirsche wegen den pupillenerweiternden Eigenschaften des Atropins. Diese machten sich früher viele Frauen zu Nutze: Sie träufelten sich den Pflanzensaft in ihre Augen, um ihnen ein dunkles, glänzendes und geheimnisvolleres Aussehen zu verleihen.

Aber Achtung: Die Tollkirsche ist eine tödlich giftige Pflanze, deren Giftstoffe in allen Teilen zu finden sind. Besonders gefährlich sind jedoch ihre Beeren – bereits wenige davon können für Kinder tödlich sein! Der Laie sollte also unbedingt die Finger von der Tollkirsche lassen.

Atropa belladonna ist eine mehrjährige Pflanze mit saftigem Stängel und grossen Blättern, die in lichten Waldstellen Europas und Kleinasiens auf Kalk- und Urgestein wächst. Ihre Blüten sind überhängend, röhrenförmig, aussen braunviolett und innen gelblich. Sie blühen von Juni bis August. Die reifen Früchte sind kirschgrosse, glänzend schwarze saftige Beeren.

Tollkirsche kommt in Form von standardisierten Pulvern, Extrakten oder Tinkturen zum Einsatz. Verwendet werden hauptsächlich Blätter und Wurzeln. Sie wirken muskelrelaxierend, krampflösend und halluzinogen. Alkaloide gehören zu den wichtigsten Inhaltsstoffen der Pflanze, dabei hauptsächlich Atropin, welches D- und L-Hyoscyamin zusammenfasst. Hyoscyamin hemmt den Muscarinrezeptor und wirkt somit erschlaffend und beruhigend.

In medizinischen Dosen erhöht Atropin die Herzschlagfrequenz und entspannt die glatte Muskulatur. Dadurch werden Magendarm- und Gallenwegskrämpfe gelindert und die Speichel- und Schweissbildung reduziert.

Die Pflanze wird traditionell als Beruhigungsmittel bei Asthma und Schmerzen eingesetzt. In der Homöopathie verwendet man Belladonna in den Potenzen D3-D6 bei krampfartigen Zuständen aller Hohlorgane, bei Asthma, Magengeschwüren und Koliken. Ebenfalls kommt die Tollkirsche bei Periodenschmerzen, verschiedenen Neuralgien und Gicht zum Einsatz.

Tollkirsche

Weitere Heilpflanzen?

X
Suche

Dr. Andres Apotheke Stadelhofen

X

Kundenkarte Anmeldung

Bestellen Sie jetzt die Bonuskarte der Dr. Andres Apotheke Stadelhofen und sammeln Sie Einkauf für Einkauf wertvolle Punkte.

X

Newsletter Anmeldung

Wählen Sie aus, über welche Themen Sie regelmässig aus der Dr. Andres Apotheke Stadelhofen per E-Mail informiert werden möchten.